küttelbenz

kuttelbenz-sw

spoken word performance – ein abend voller schalk

küttelbenz sind auf der suche nach «dem easy job». denn arbeit bestimmt unser leben. und die meisten mögen dabei ihren job sogar, meistens jedenfalls. manch einer definiert sich sogar über seine arbeit. ohne arbeit geht es nicht, ohne arbeit geht nichts.
doch wer wünschte sich nicht, seine arbeit wäre easy, ein easy job halt, eine lockere betätigung. gut bezahlt, nicht zu streng und doch anspruchsvoll – ein job der spass macht?!
küttelbenz glauben daran, dass irgendwo der easy job auf sie wartet, ja für sie bestimmt ist. und so stolpern die beiden von einem jobversuch in den nächsten, finden arbeit an den unerwartetsten orten und kommen eigentlich immer gut zurecht. schliesslich sind die kompetenzen unbestritten vielfältig, der wille vorhanden und vor allem das selbstbewusstsein ausgeprägt. trotzdem: irgendwie geht’s immer schief und am ende herrscht meistens das chaos.


«easy job – liädärlichi gschichtä»
ist nach der einspielung der gemeinsamen cd «eidgenossä» küttelbenz‘ erstes gemeinsames bühnenprogramm. küttel erzählt in mundart, benz begleitet mit der gitarre. dabei entstehen lustvoll unterhaltende hörstücke und lieder als spoken word performance, zuweilen skurril, manchmal schräg – liederliche geschichten eben.

mit brachial-anarchischem witz und stets bedachter wortwahl bringen küttelbenz eine neue form der comedy auf die bühne. wo die ewige suche nach dem easy job endete, sei hier nicht verraten. dies ist die gelegenheit zu erfahren, wo die ewige suche nach dem easy job endete und sich dabei köstlich zu amüsieren.

kollekte.

soirée am samstag, 4. märz 2017
barbetrieb ab 19 uhr

beginn ca. 20 uhr
dauer ca. 80 min. mit pause

zu den künstlern

richi küttel (*1973) ist kulturvermittler und spoken word poet und gilt als urgestein des
schweizer poetry slams. in seiner 20-jährigen tätigkeit im bereich junger literatur, poetry slam und spoken word hat er einiges iniitiert und gefördert und war dabei immer auch auf der bühne präsent.
seit 2011 ist richi küttel mitglied der weltbesten st. galler lesebühne „tatwort“.
2014 erschien in der edition d&a. beim verlag der gesunde menschenversand seine cd
„eidgenossä“ mit mundarttexten rund um den stammtisch im drei eidgenoss.

patrick benz (*1971) ist bildhauer, kunstschaffender und musiker. er lebt und arbeitet seit 15 jahren in st. gallen. der gelernte tambour und autodidaktische multiinstrumentalist spielt in diversen musikformationen; mal akkordeon, dann cajon oder die verschiedensten zupfinstrumente. dabei findet er seinen ganz eigenen sound, irgendwo zwischen treibenden beats und herzerwärmenden melodien. in seinem atelier im lachen quartier, veranstaltet er sporadisch die „bar bühne benz“, eine
nonprofit plattform für kulturschaffende aus der region mit schwerpunkt musik.

richikuettel.ch

pressebericht der rheintaler


zurzeit werden zudem bei le schnard bilder von anna hensel ausgestellt:

anna hensel (*1949) ist eine berneckerin, die es mit fokus auf natur und tierwelt scheinbar spielend schafft, einen eigenen charme und witz in ihre werke einfliessen zu lassen. obschon ihre arbeiten einerseits eine hohe präsenz und ausstrahlung besitzen, so sind diese niemals aufdringlich und schwer. auch scheint es, der spirit der rheintalerin springt auf einen über, bei längerem betrachten der hühner, krähen, schafe…

und wem die unikate nun so gefallen, dass er seinen blick kaum mehr davon lösen kann – keine sorge! die arbeiten können vor ort sogleich erworben werden.

dscn4682

 

flyer-ohne-rand-rgb-klein